Veränderungs­prozesse für Immobilien

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“ (Albert Einstein)

In Zeiten des Wandels reichen herkömmliche Vorgehensweisen und der Glaube, dass es schon wieder so werden wird wie früher, nicht mehr aus.

Die Überwachung der Mieteingänge, die Kontrolle, dass alles mit der Immobilie in Ordnung ist und die vorgegebenen Regeln und Strukturen eingehalten werden, ist auf Dauer nicht konkurrenzfähig.

Daher sind auch die Anforderungen an das Management Ihrer Immobilie komplexer, insbesondere wenn Sie Ihre Immobilie verändern müssen, weil sie den Anforderungen der Zeit nicht mehr gerecht ist.

Ihre Immobilie ist ein Diamant

Der Diamant ist ein fester Stoff. Er ist einzigartig. Sein Wert wird gesteigert durch die individuelle fachmännische Weiterverarbeitung. Er wird in unterschiedlichen Funktionen genutzt, z.B. als Werkzeug oder Schmuck. Ihre Immobilie ist daher durchaus mit einem Diamant vergleichbar. Sie ist ein fester Stoff, einzigartig, ihr Wert lässt sich durch fachmännische Weiterverarbeitung steigern und Ihre Immobilie hat grundsätzlich eine Funktion, z.B. Wohnung oder Geschäft.

Für den Veränderungsprozess sind die Weiterverarbeitung und die Funktion entscheidend. Peter Koestenbaum hat mit seinem „Leadership-Diamanten“ Kompetenzen untersucht, die als Pole eines Veränderungsprozesses betrachtet werden können. Er stellt die Führungsperson in den Mittelpunkt des Veränderungsprozesses. Wir wollen dabei die Eigenschaften der Immobilie in den Mittelpunkt der Veränderung stellen und mögliche Potenziale aufzeigen.

Leadership Diamant Immobilien

Leadership-Diamant-Immobilien, in Anlehnung an Kostenbaum, Peter

 

Die Veränderung Ihrer Immobilie steht somit in dem Spannungsverhältnis von Vision und Realität sowie Ethik und Mut. Dazwischen steht die Großartigkeit als Produkt der Spannungen der Pole.

Nun ist es klar, dass die Immobilie sich nicht von selbst verändern kann. Das Modell braucht Menschen, die diese Veränderung führen; die Immobilienmanager.

Koestenbaum sieht dazu die Notwendigkeit des Empowerment (Ermächtigung), die bei den Immobilienmanagern vorhanden sein muss. In der Mediation wird das Empowerment dem Transformationsansatz zugeordnet und bedeutet, die Befähigung Konflikte selbst und eigenverantwortlich zu lösen. Für Kostenbaum gehören Mut, Kraft und Macht zusammen. Macht bedeutet Verantwortung und setzt die Befähigung voraus, durch Entscheidung zu beeinflussen. Die Entscheidungen selbst stehen wiederum im Spannungsfeld visionär-realitätsnah und mutig- wertebasiert (ethisch).

Visionen zu haben zeichnet bedeutende Führungspersönlichkeiten aus. Doch Visionen alleine führen nicht unbedingt zum Ziel. Genauso wenig wie der bodenständige Mensch, der Visionen als Krankheit ansieht, sich aber kaum verändert und weiterentwickelt und von Wettbewerb überholt wird. Visionen sind Impulse und ohne diese herrscht Stillstand. Stillstand ist meist der Anfang vom Untergang. Das Optimum dieser beiden Pole liegt daher irgendwo in der Mitte. Ähnlich verhält es sich auch mit Mut und Ethik. Bei Projekten liegt hier der Fokus zwischen dem „ICH“ des Projektleiters und dem „WIR“ des Projektteams. Von dem einen zuwenig und von dem anderen zuviel schadet dem Projekt. Der Projektleiter braucht Durchsetzungskraft (Mut), darf aber auch sein Team durch sein Verhalten (Ethik) nicht verlieren.

Die Walt Disney Strategie für Immobilien

Die Walt Disney Strategie ist eine Kreativitätstechnik, bei der Sie ein Problem, wie die Veränderung Ihrer Immobilie, aus verschiedenen Perspektiven betrachten, dabei verschiedene Rollen einnehmen und in verschiedenen Schritten zu einer zielführenden Lösung gelangen. Bei den Rollen, die jede für sich eine eigene ganz spezielle Perspektive darstellen, handelt es sich um die des Träumers, des Realisten und des Kritikers.

Disney Strategie Immobilien

Walt Disney Strategie-Immobilien, in Anlehnung an Dilts, Robert B.

Die Walt Disney Strategie dient der Ideenfindung und der anschließenden Ideenveredelung und -bewertung. Sie ist mit überschaubarem Aufwand einsetzbar. Wunder darf man durch den Einsatz der Methode nicht erwarten, sie hilft gut umsetzbare Lösungen zur Veränderung Ihrer Immobilie zu finden.

Der Ablauf der Walt Disney Strategie ist, nacheinander die einzelnen Räume mit ihrer eigenen Ausrichtung zu durchlaufen. Wichtig ist, immer in der jeweiligen Rolle zu bleiben und Ideen beispielsweise nicht schon in der Träumer-Phase zu bewerten oder kritisch zu hinterfragen. Die einzelnen Räume haben folgende Ausrichtung:

Der Träumer

In diesem Raum sollen Sie nach Lust und Laune kreative und außergewöhnliche Ideen ohne jegliche Leitplanken entwickeln. Nicht jeder kann mit dieser Freiheit zu träumen gleich umgehen. Für viele ist es schwierig, alle Probleme zu dem Thema beiseite zu legen und einfach loszulegen, als gebe es keine Vorgeschichte. Daher besetzen wir diesen Raum für Sie gerne mit der Hilfe eines externen Begleiters, der von Hause aus eine kreative Ader mitbringt und als „Querdenker“ bekannt ist. Mögliche Fragen, die Sie sich u.a. während dieser Phase stellen können sind:

  • Was wären schöne Beispiele, die Ihnen bei anderen Immobilien (in anderen Ländern) aufgefallen sind?
  • Welche Nutzungen gibt es noch nicht an Ihrem Standort?
  • Wie sieht die ideale Situation für Ihre Immobilie aus?
  • Was ist Ihr Traum dazu?
  • Was wäre völlig verrückt und abgedreht?
  • Wer ist Ihr Wunschnutzer (Kunde, Mieter)?

Alle Visionen, Ideen und Anregungen werden gesammelt, ohne diese zu bewerten oder kritisch zu hinterfragen. Wir sehen in diesem Raum die Kreativität auch darin, vorhandene Beispiele anderer Projekte und Ideen zu kombinieren und daraus etwas genial Neues zu entwerfen.

Der Realist

In diesem Raum suchen Sie nach realistischen Lösungen für die ausgewählte Visionen, Ideen und Anregungen aus der ersten Phase. Sie gehen davon aus, dass das was Sie im ersten Raum als Vorhaben mitgenommen haben, beschlossene Sache ist. Wir besetzen diesen Raum gerne mit einem pragmatischen Unternehmer als Begleitung für Sie, der als „Tausendsassa“ bekannt ist und ganz pragmatisch Ideen am Markt realisiert. Mögliche Fragen, die Sie sich u.a. während dieser Phase stellen können sind:

  • Was wurde bei den von Ihnen ausgewählten Beispielen unternommen, um diese zu realisieren?
  • Was wird für die Umsetzung Ihrer Visionen, Ideen und Anregungen benötigt?
  • Welche Informationen fehlen Ihnen noch?
  • Wer könnte sich um was kümmern?
  • Was würde Ihr Wunschnutzer (Kunde, Mieter) dazu sagen?
  • Wie können Sie Ihren Wunschnutzer (Kunde, Mieter) dabei einbeziehen?
  • Was ist Ihr elementarer zentraler Vorteil?

Es geht für Sie um die konkrete Umsetzung Ihres Vorhabens. Wir sehen in diesem Raum eine Reflexionsmöglichkeit auch darin, Ihre Visionen, Ideen und Anregungen so zu strukturieren, dass Sie einen Kapitalgeber hierfür finden.

Der (wohlwollende) Kritiker

In diesem Raum fühlen Sie der konkreten Umsetzung Ihres Vorhabens auf den Zahn. Sie hinterfragen die Ergebnisse aus der zweiten Phase kritisch. Wir besetzen diesen Raum üblicherweise mit einem Menschen, der Sachverhalte auf ihre Plausibilität überprüft und Sie damit als „Controller“ in Ihrem Veränderungsprozess unterstützt. Mögliche Fragen, die Sie sich u.a. während dieser Phase stellen können sind:

  • Was wurde bei Ihrem konkreten Umsetzungsvorschlag übersehen?
  • Wo liegen Schwächen?
  • Welche Risiken bestehen?
  • Was kann nicht funktionieren?
  • Wie könnte die Idee in der Zukunft passen?
  • Wie schnell müssen Sie sein, damit Wettbewerber Ihnen nicht zuvorkommen?
  • Welche Gefahren bestehen für Ihren elementaren zentralen Vorteil?

Die aufgedeckten Schwachpunkte aus der zweiten Runde stellen für Ihr Veränderungsvorhaben den Ausgangspunkt für einen neuen Durchlauf der gesamten Walt Disney Methode dar. Ihre Visionen, Ideen und Anregungen und der konkrete Plan zur Umsetzung werden solange durchlaufen, bis alle Beteiligten damit zufrieden sind.

Mit der Walt Disney Strategie veredeln Sie sozusagen Ihren Diamanten. Sie nehmen verschiedene Perspektiven ein, die den Polen Ethik-Mut und Vision-Realität entsprechen, um im Kern eine großartige Veränderung Ihrer Immobilie zu schaffen. Sie leiten einen Veränderungsprozess ein, der im Endergebnis ein Konzept ergibt, dass Sie mit Ihrem Wunschnutzer und Ihrem Kapitalgeber ganz reell auf Chancen und Risiken sowie Stärken und Schwächen diskutieren können.

Meta Kompetenzen des Immobilienmanagers

Die Meta Kompetenzen sind Haltungen, die einzunehmen sind, um einen Veränderungsprozess zu führen. In erster Linie wird die Ermutigung als Motivator benötigt, die zunächst damit beginnt, sich selbst mit allen Schwächen, Unzulänglichkeiten und Fehlern zu akzeptieren. Dieser Mut zur Unvollkommenheit ist zweckmäßig und öffnet die Chancen für Stabilität, Leistung und Erfolg. Mit dieser Einstellung entsteht Authentizität. Die Sache und vor allem die Bedürfnisse Ihrer Mitmenschen rücken stärker in den Fokus.

Der Veränderungsprozess verläuft nicht linear. Es braucht braucht Mut und Motivation, Misserfolg nicht als Nachweis von Unfähigkeit, sondern als Zwischenstand in einem Entwicklungsprozess zu betrachten, auf den der nächste Schritt folgen wird und wir aus Fehlern lernen, um es besser zu machen. Veränderung erfolgt im Team. Dazu braucht es die intensive Einbeziehung der Teammitglieder und des Projektleiters sowie des Projektinitiators in den Veränderungsprozess. Nichts bestätigt den Veränderungsprozess mehr als Erfolge. Daher ist das Veränderungsprojekt so zu planen, dass rasche Erfolge möglich sind, Schritt für Schritt.

Insgesamt gelingt das Veränderungsprojekt mit vielen einzelnen Haltungen, die darauf abzielen Ihre Immobilienveränderung mit Gefühlen, Interessen und Motivationen wahrzunehmen:

  • Kreativität schöpfen, um eine Vision zu kreieren
  • Projektentscheider und Projektteam mit der Vision anstecken und inspirieren
  • konkrete Handlungen aus der Vision ableiten
  • Beteiligte und Betroffene informieren und einbeziehen
  • Appelle an den Verstand und das Herz der Beteiligten und Betroffenen
  • authentisch bleiben und auf Wahrheiten konzentrieren
  • unterschiedliche Perspektiven einnehmen und berücksichtigen

Workshop Immobilienveränderung

An einem einzigen Tag durchleben Sie den Veränderungsprozess Ihrer Immobilie in den drei Räumen des Träumers, des Realisten und des Kritikers. Wir bereiten diesen Tag für Sie vor und führen den Workshop im historischen Ambiente des Kloster Schiffenberg durch. Wir laden dazu drei Personen ein, die in Ihren Veränderungsräumen auf Sie warten. Der Träumer ist ein kreativer Kopf, der Sie bei Ihren Visionen unterstützt und auch einmal ganz andere Ideen für die Veränderung Ihrer Immobilie ins Spiel bringt. Der Realist hilft Ihnen, aus der Idee ein Konzept zu machen und Ihrer Vision ein Bild zu geben. Der Kritiker schaut mit Ihnen gemeinsam, was wann und wie machbar ist und gibt Ihnen konstruktive Kritik, um mögliche Fehlerquellen zu identifizieren. Sie durchlaufen die Räume in jeder Runde mit neuen Erkenntnisgewinnen, die Sie am Ende des Tages zu einem gefestigten neuen Bild führen, den einzigartigen Eigenschaften und Potenzialen Ihrer Immobilie.

Wir schaffen mit diesem Workshop eine Struktur um kreativ und umsetzungsorientiert an Ihrer Immobilie zu arbeiten.

Perspektivloesung bietet Ihnen das Leistungsbild Workshop Immobilienveränderung insgesamt und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten an. Rückfragen und weitere Einzelheiten jederzeit gerne per Mail: info@perspektivloesung.de oder Telefon: 06403-9696994.

Quellen:

Mikulcik, Herbert: Führung in Veränderungsprozessen. In: https://dieprojektmanager.com/fuehrung-in-veraenderungsprozessen/

Müller, Julia: Walt-Disney-Methode. Neue Ideen gesucht? So beflügeln Sie die Kreativität. In: https://www.impulse.de/management/selbstmanagement-erfolg/walt-disney-methode/3831387.html

Photo by Max Felner on Unsplash